Versand durch Amazon: Gebührenerhöhung um 100% – seozon | digitale eCommerce Agentur Mannheim

Versand durch Amazon: Gebührenerhöhung um 100%

„Amazon Go“: Supermärkte im stationären Geschäft
Februar 11, 2017
Show all

Online-Händler, die Fulfillment by Amazon (Versand durch Amazon) nutzen, werden aktuell von Amazon per E-Mail angeschrieben und dazu genötigt, am „Programm Mitteleuropa“ teilzunehmen.

In einer SEOZON vorliegenden E-Mail von Amazon an Amazon Verkäufern heißt es:

Verkäufer, die der Lagerung und Abwicklung ihres Versand durch Amazon Lagerbestands in Polen und Tschechien im Rahmen des Programms Mitteleuropa nicht zustimmen, wird momentan eine um 0,25 € erhöhte Versand durch Amazon Gebühr für Bestellungen aus dem deutschen Lagerbestand berechnet. Wir möchten Sie heute darüber informieren, dass sich diese Gebühr ab dem 11. April 2017 um 0,25 € auf 0,50 € erhöht.

Sie können diese Gebühr von 0,50 € pro Versand durch Amazon Einheit vermeiden, indem Sie an der Erweiterung des Logistiknetzwerks (Programm Mitteleuropa) teilnehmen und damit Amazon autorisieren, Ihr deutsches Versand durch Amazon Inventar auch in Polen und Tschechien zu lagern. Verkäufer, die am Programm teilnehmen, sind automatisch von der Gebührenerhöhung befreit.“

Was kommt nun auf die Amazon Verkäufer zu?

Auszug aus Amazon-Hilfe-Seite:“ Wenn Sie an der Erweiterung des Logistiknetzwerks (Programm Mitteleuropa) teilnehmen, ist eine Umsatzsteuerregistrierung in Polen und der Tschechischen Republik erforderlich.

Da wir keine Steuerrechtlichen Aussagen treffen können, empfiehlt es sich bevor man seine Zustimmung dem Programm Mitteleuropa gibt oder auf andere Amazon EU-Marktplätze verkaufen möchte, einen Steuerberater zu kontaktieren.

 

Wichtig: Die Informationen auf dieser Seite stellen keine steuerliche, rechtliche oder sonstige professionelle Beratung dar und dürfen nicht als solche verwendet werden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.